Menu
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
rss abonnieren
Auflagenzahlen 2017

Die neuen Auflagenzahlen 2017 der ÖAK sind da!

Letzte Woche hat die Österreichische Auflagenkontrolle (ÖAK) die Auflagedaten der österreichischen Printmedien für das erste Halbjahr 2017 veröffentlicht. Die darin enthaltenen Auflagenzahlen spiegeln die Verkaufserfolge der Medien im Durchschnitt des ersten Halbjahres 2017 wieder. Die auffälligsten Änderungen im Vergleich zu den letzten Zahlen haben wir hier zusammengefasst.

Wie sehen die Auflagenzahlen 2017 aus?

Die ÖAK hat die folgenden Zahlen letzte Woche veröffentlicht. In diesen Zahlen sind die verkauften E-Paper schon enthalten.

Medium Verkaufte Auflage
Kronen Zeitung 738.191
Kleine Zeitung 279.836
Kurier 128.003
Oberösterreichische Nachrichten 105.179
Tiroler Tageszeitung 81.805
Die Presse 67.884
Salzburger Nachrichten 67.425
Der Standard 60.893
Vorarlberger Nachrichten 60.494
Neue Vorarlberger Tageszeitung 7.286

 

E-Paper im Aufschwung

Die Printmedienbranche steht durch Onlinenews unter immer stärkerem Druck, einerseits die Verkaufszahlen zu halten, andererseits die Qualität nicht zu verlieren. Leider zeigten auch die diesjährigen Auflagenzahlen keinen Aufschwung im Verkauf von Printmedien. Im Gegenzug dazu stiegen die Zahlen der E-Paper-Abos stark an.  Da E-Paper die digitale Version der jeweiligen Printausgabe darstellen, werden diese seit 2015 auch miteinberechnet.

Die guten Nachrichten

Insgesamt waren die Rückgänge bei vielen nicht einschneidend. Auch scheinen E-Paper die Rückgänge der Auflagenzahlen etwas zu mildern. Ein paar Zeitungen konnten sogar etwas zulegen, darunter Die Neue Vorarlberger Tageszeitung mit einem Plus von 146 Stück und Die Presse mit einem Plus von 623 Stück.

Ebenfalls konnten die Magazine profil, trend., Woman und tv-media ihre Auflagenzahlen steigern.

Wir bei CLIP Mediaservice erwarten die Auflagenzahlen der ÖAK jedes Jahr mit Spannung. Neben der Information, wie es um die Printmedien steht, sind die Zahlen auch für unsere Arbeit als Medienbeobachter relevant: Die aktuell ermittelten Auflagenzahlen werden auf unseren Clippings abgebildet und stehen neben Artikelumfang, Reichweite, Medienname etc. als Basisinformation für unsere Kunden zur Verfügung.

Zum Vergleich sehen Sie hier die Ergebnisse des Jahres 2016 und in diesem Artikel haben wir E-Paper genauer unter die Lupe genommen.

Andrea Scharf

Zeige die Beiträge von Andrea Scharf
Bei CLIP: Kundencenter *** Privat: näht gerne & Hobbygärtnerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AMEC Aprilscherz Arbeitsalltag ATV Auflagenzahlen Auszeichnung CLIP-Archiv Clipping-Archiv Corona Die Tagespresse Dietrich Mateschitz Digital News Report EU European Newspaper Congress Extradienst Facebook Fake News Fallstatistik Fernsehen FIBEP Forbes Frühstücksfernsehen Förderung GfK Glaubwürdigkeit Global Editors Network Google Google Alerts Hashtag Instagram Internet Interview Journalismus Journalisten Journalisten-Barometer Konferenz Kongress Media-Analyse Media Monitoring Media Qualitäten 2015 Medienbeobachtung Medienbranche Medienenquete Medienförderung Medienkonsum Medienlöwin Mediennutzung Medienverhalten Medienwirkung Nachrichten Ofcom Onlinemedien Onlinewerbung ORF Pearson Politik PR PR-Branche Preis Pressefreiheit Presseförderung Presserat Pressespiegel Print-Medien Printmedien Public Relations Radio Ranking Rechercheplattform Red Bull Media House Regierung Reichweite Reporter ohne Grenzen Reuters ServusTV Social Media Social Media Monitoring Studie Tageszeitung Tageszeitungen Thomas Drozda Tipps Trend TV UKW Urheberrecht Vangardist Veranstaltung Verlagsgruppe News VÖZ Wahlkampf Werbung Wirtschaftsmagazin YouTube Zeitung Zertifikat ÖAK Österreichische Medientage Österreichische Webanalyse ÖWA
Scroll to top