Menu
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
rss abonnieren
Zeitungsständer_Auflagenzahlen

Auflagenzahlen: Die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2016

Ganz frisch wurden gerade die Auflagenzahlen  von der Österreichische Auflagenkontrolle (ÖAK) für die heimischen Zeitungen und Magazine veröffentlicht – die Durchschnittswerte für die Monate Jänner bis Juni 2016.

Natürlich stellt CLIP Mediaservice die aktuellen Zahlen auf Ihrem individuellen Pressespiegel zur Verfügung.

Jedem Artikel sind außerdem neben Erscheinungsmedium und gegebenenfalls AutorIn auch Reichweite, sowie Artikelumfang in mm² beigefügt.

Zur Bedeutung und Aussagekraft der Auflagenzahlen des  ÖAK gibt es einen sehr empfehlenswerten Beitrag aus unserem Blog nachzulesen.

Abgänge und Neuzugänge für das erste  Halbjahr 2016

Neu mit dabei bei der ÖAK sind im Print-Segment das Salzburger Fenster, Gute Reise und Chemiereport.at/Austrian LifeSciences.

Als neue E-Paper-Teilnehmer werden gelistet: Autorevue, e-media, Gusto, Lust aufs Leben, NEWS, Profil, Trend, tv-media und WOMAN.

Nicht mehr dabei sind hingegen: #ICH, BUSINESS + LOGISTIC, PREMIUM-das exklusive Lifestylemagazin, sowie Eurokommunal.

Trends und Ausblicke

Die Auflagenzahlen der Printmedien sind leicht rückläufig, aber größtenteils stabil – die E-Paper-Ausgaben haben den Auflagenrückgang etwas abgefedert. Mehr Zeitungen verkauft haben Kleine Zeitung, Salzburger Nachrichten und Oberösterreichische Nachrichten. Die restlichen Kaufzeitungen halten ihre Auflage entweder stabil oder sie ist rückläufig.

Damit sieht die Reihenfolge der auflagenstärksten Tageszeitungen unverändert zum letzten Jahr so aus:

Medium Verkaufte Auflage
Kronen Zeitung 818.191
Kleine Zeitung 288.649
Kurier 136.265
Oberösterreichische Nachrichten 106.958
Tiroler Tageszeitung 84.001
Salzburger Nachrichten
67.727
Die Presse 67.261
Der Standard 62.470
Vorarlberger Nachrichten 60.556
Wirtschaftsblatt 19.203
Neue Vorarlberger Tageszeitung 7.140

Quelle: ÖAK 1. HJ 2016

Den größten prozentuellen Rückgang weist die ÖAK dem Wirtschaftsblatt aus, welches mit 2. September eingestellt wird, wenn Gespräche mit möglichen Investoren nicht doch noch zu einem Happy End führen.

Ein weiteres interessantes Detail bietet die ÖAK in Form des fusionierten Wirtschaftsmagazins Trend (Format + Trend = neuer Trend).  Erwartungsgemäß resultiert aus dieser Verschmelzung nicht die Summe aus den beiden ursprünglichen Auflagen, sondern eine Steigerung um rund die Hälfte der ursprünglichen Zahl, von 31495 auf 45920 verkaufte Exemplare.

Wie sich der Trend steigender E-Paper-Abos auf die Printmedien-Landschaft auswirken und wer das Rennen um den Auflagenverkauf machen wird, wird uns von CLIP Mediaservice in Zukunft sicher weiter beschäftigen.

Rosa Michel

Zeige die Beiträge von Rosa Michel
Bei CLIP: Lektorin & Reichweiten *** Privat: leidenschaftliche Spaziergängerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AMEC Aprilscherz Arbeitsalltag ATV Auflagenzahlen Auszeichnung CLIP-Archiv Clipping-Archiv Corona Die Tagespresse Dietrich Mateschitz Digital News Report EU European Newspaper Congress Extradienst Facebook Fake News Fallstatistik Fernsehen FIBEP Forbes Frühstücksfernsehen Förderung GfK Glaubwürdigkeit Global Editors Network Google Google Alerts Hashtag Instagram Internet Interview Journalismus Journalisten Journalisten-Barometer Konferenz Kongress Media-Analyse Media Monitoring Media Qualitäten 2015 Medienbeobachtung Medienbranche Medienenquete Medienförderung Medienkonsum Medienlöwin Mediennutzung Medienverhalten Medienwirkung Nachrichten Ofcom Onlinemedien Onlinewerbung ORF Pearson Politik PR PR-Branche Preis Pressefreiheit Presseförderung Presserat Pressespiegel Print-Medien Printmedien Public Relations Radio Ranking Rechercheplattform Red Bull Media House Regierung Reichweite Reporter ohne Grenzen Reuters ServusTV Social Media Social Media Monitoring Studie Tageszeitung Tageszeitungen Thomas Drozda Tipps Trend TV UKW Urheberrecht Vangardist Veranstaltung Verlagsgruppe News VÖZ Wahlkampf Werbung Wirtschaftsmagazin YouTube Zeitung Zertifikat ÖAK Österreichische Medientage Österreichische Webanalyse ÖWA
Scroll to top