Menu
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
rss abonnieren
TV_Geräte TV-Markt

Neuigkeiten am heimischen TV-Markt

Normalerweise ist unser Augenmerk aufgrund der Mehrzahl an Veränderungen ja eindeutig auf die Print-Medien gerichtet. Umso mehr erstaunt jetzt allerdings die massive Bewegung im TV-Segment in den letzten Wochen und Monaten.

Die Neuerscheinungen

Eröffnet hat den Reigen der ORF mit einer nicht ganz so „innovativen“ Innovation. ORF hat ein neues „Frühstücksfernsehen“ eingerichtet, dessen Inhalte auch unseren Kunden selbstverständlich im Rahmen der täglichen Medienbeobachtung inhaltlich zur Verfügung stehen. Über die Inhalte haben wir bereits ausführlich berichtet.

Die Beendigungen

Fortgesetzt wurden die Veränderungen am TV-Markt mit einer „angekündigten“ Beendigung, die dann keine war. ServusTV hat kurzfristig angekündigt, seinen Sendebetrieb wegen langanhaltender Unwirtschaftlichkeit einzustellen, dann aber doch den Fortbestand bestätigt. Als Medienbeobachter bedanken wir uns, auch im Namen unserer interessierten Kunden, für die Fortführung des Sendebetriebs von ServusTV.

Wirklich zu Ende geht es hingegen mit der Sportredaktion bei ATV. Die Übertragung einiger Spiele der Fußball-EM (sog. Parallelspiele) aus Frankreich im Rahmen der Verwertung von Sublizenzen, die von ORF gekauft wurden, stellt zugleich den Schwanengesang der ATV-Sportredaktion dar. Sport wird in Zukunft bei ATV nur noch als moderierte Kurzinfo im Rahmen der allgemeinen Berichterstattung vertreten sein.

Die Änderungen

Bei einer vermutlich zu großen Teilen konträren Zielgruppe der Kunst- und Kulturinteressierten Seherinnen und Seher setzt nun der ORF mit seinem Spartensender ORF III auf Verbreiterung:

Im Rahmen einer Sitzung des Kulturbeirats vor einigen Tagen wurde über den 2010 aus der Taufe gehobenen Sender Bilanz gezogen und ein Zehn-Punkte-Plan für die Verbreiterung und Intensivierung der Programmschwerpunkte präsentiert:

Unter den beschlossenen Schwerpunkten:

  • Mehr junge Kultur
  • Mehr Oper & Konzert
  • Mehr Live Ereignisse
  • Mehr Kunstverständnis
  • Mehr Sprechtheater
  • Mehr Wirtschaft
  • Mehr Wissenschaft
  • Mehr Europa
  • Mehr Zeitgeschichte
  • Mehr Miteinander

wurden vor allem die Themen „Wirtschaft“, „Wissenschaft“ und „Live-Ereignisse“ in den Fokus gerückt. Gemeinsam mit der Forderung nach einer moderaten Personalaufstockung seitens des Kulturbeirats wurden hier bereits konkrete neue Formate bis zum Herbst dieses Jahres in Aussicht gestellt.

CLIP Mediaservice – allen voran natürlich unser fachkundiges Hörfunk- und TV-Lektorat – sieht den Neuerungen am TV-Markt gespannt entgegen und wird Sie – gewogene Interessierte und Kunden – natürlich auf dem Laufenden halten.

Gregor Rehse

Zeige die Beiträge von Gregor Rehse
Bei CLIP: Vertrieb *** Privat: Intellektueller Besserwisser und Semi-Nerd (LEGO, Architektur, IT)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

AMEC Arbeitsalltag ATV Auflagenzahlen Auszeichnung Berichterstattung CLIP-Archiv Clipping-Archiv Corona Der Standard Dietrich Mateschitz Digitalisierung Digital News Report e-paper EU European Newspaper Congress Extradienst Facebook Fake News Fallstatistik Fernsehen FIBEP Forbes Frühstücksfernsehen Förderung Google Google Alerts Instagram Internet Interview Journalismus Journalisten Journalisten-Barometer Kommunikation Konferenz Kongress Media-Analyse Media Monitoring Medien Medienbeobachtung Medienbranche Medienenquete Medienförderung Medienkonsum Medienlöwin Mediennutzung Medienverhalten Medienwirkung Nachrichten New York Times Online-Medien Onlinemedien ORF Pearson Politik PR-Branche Preis Pressefreiheit Presseförderung Presserat Pressespiegel Print-Medien Printmedien Public Relations Qualitätsjournalismus Radio Ranking Rechercheplattform Red Bull Media House Regierung Reichweite Reporter ohne Grenzen Reuters Social Media Social Media Monitoring Statistik Streaming Studie Tageszeitung Tageszeitungen Thomas Drozda Tipps TV Twitter Urheberrecht Vangardist Veranstaltung VÖZ Wahlkampf Werbung Wiener Zeitung Wolfgang Fellner YouTube Zeitschriften- und Fachmedienverband Zeitung Zertifikat ÖAK Österreichische Medientage Österreichische Webanalyse ÖWA
Scroll to top