Menu
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
rss abonnieren
Jahresrückblick 2020

Jahresrückblick 2020 – Die österreichische Medienbranche

Das Jahr 2020 stand ganz im Zeichen der Covid-19-Pandemie und so verwundert es auch nicht, dass dieses Thema ab dem Frühling die Medien dominierte. Aber was geschah sonst noch in der österreichischen, aber auch internationalen Medienbranche? Wir haben Ihnen in einem kurzen Rückblick die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2020 zusammengefasst.

Jänner 2020:

• Der Streit um die Kronen Zeitung geht weiter. Auf der einen Seite stehen die vier Erben von Gründer Hans Dichand, auf der anderen Seite die deutsche Funke-Gruppe gemeinsam mit René Benko. Beiden Gesellschaftern gehören jeweils 50 % der Anteile. Nun hat die Funke-Gruppe ihre alleinige Kontrolle der Kronen Zeitung bei der Bundeswettbewerbsbehörde angemeldet.
• Die Mediaprint, die Anzeigen-, Druck- und Vertriebsgesellschaft von Kronen Zeitung und Kurier, plant Einsparungen im Druckereibereich inklusive Auslagerung von Personal.

Februar 2020:

Der Spiegel stellt gut ein Jahr nach dem Fälschungsskandal seine neuen redaktionellen Standards vor.

März 2020:

• Die Corona-Krise lässt das Interesse an TV-Nachrichten wieder steigen. Neben den Nachrichtenformaten der Hauptsender profitieren auch die reinen Informationssender wie ORF III oder Puls24.
• SPÖ-Mediensprecher Thomas Drozda fordert die Regierung dazu auf, ein Corona-Hilfspaket für die heimischen Medien zu schnüren.

April 2020:

• Die Regierung beschließt die Medienbranche mit rund 29 Millionen Euro Corona-Sonderförderung zu unterstützen.
• Die Vergabekriterien des Medien-Hilfspaketes der Regierung stehen stark in der Kritik, da vor allem die Boulevardmedien davon profitieren.
• Die Rangliste der Pressefreiheit 2020 wird veröffentlicht, in der 180 Länder nach Lage der Presse- und Informationsfreiheit bewertet werden. Österreich ist weiter abgerutscht und liegt nun auf Platz 18 vor Uruguay.

Mai 2020:

• Die Belegschaft der Austria Presse Agentur (APA) protestiert gegen den geplanten Personalabbau. Bis zu 25 Stellen sollen gestrichen werden.
• Die New York Times ist der große Gewinner des Pulitzer-Preises 2020. Die renommierte Zeitung konnte die Jury mit ihren Berichten zur Einmischung Russlands in die US-Präsidentschaftswahl 2016 überzeugen.

Juni 2020:

• Die Tageszeitungen Standard, Kronen Zeitung und Kurier haben eine gemeinsame Vermarktungsplattform für Onlinewerbung gegründet.

Juli 2020:

• Die Corona-Krise trifft auch britische Medien hart. Über tausend Arbeitsstellen werden gestrichen.

August 2020:

• Nach fast genau drei Jahren stellt Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz die Rechercheplattform Addendum sowie die Privatstiftung Quo Vadis Veritas ein, da es nicht gelungen sei, die Zielsetzungen der Stiftung zu erfüllen.

September 2020:

• Der Falter plant ein neues, digitales Tagesmedium, das an Werktagen gesellschaftlich relevante Geschichten aus Wien erzählt.

Oktober 2020:

• Der Press Freedom Award geht an das Netzwerk BIRN, das Balkan Investigative Reporting Network und dessen Gründerin Gordana Igric.
• Die Wiener Zeitung erweitert ihr Portfolio und gründet die Content Agentur Austria. Die Agentur verstehe sich als Dienstleister für Content Marketing und Corporate Publishing.

November 2020:

• Die Berichterstattung einiger Medien zum Terroranschlag in Wien löst eine Welle an Kritik und Beschwerden aus.
• Branchenverbände haben die volkswirtschaftliche Bedeutung österreichischer Printmedien erheben lassen. Demnach erzielten Printmedien 2019 mit rund 7500 Beschäftigten direkte Nettoumsatzerlöse von 1,8 Mrd. Euro.

Dezember 2020:

• Der ORF-Anchor Armin Wolf wird zum österreichischen Journalisten des Jahres 2020 gewählt.

 

Ein, nicht nur für die Medienbranche, herausforderndes Jahr geht nun zu Ende. Wir von CLIP Mediaservice wünschen Ihnen einen guten Rutsch in das neue Jahr 2021.

Ein historischer Rückblick zum Weiterlesen: Meilensteine des Journalismus – Ein historischer Streifzug.

Sandra Kaiser

Zeige die Beiträge von Sandra Kaiser
Bei CLIP: Medienanalysen *** Privat: Hobbyarchäologin & Bücherfan
AMEC Arbeitsalltag ATV Auflagenzahlen Auszeichnung Berichterstattung CLIP-Archiv Clipping-Archiv Corona Dietrich Mateschitz Digitalisierung Digital News Report e-paper EU European Newspaper Congress Extradienst Facebook Fake News Fallstatistik Fernsehen FIBEP Forbes Frühstücksfernsehen Förderung Google Google Alerts Instagram Internet Interview Journalismus Journalisten Journalisten-Barometer Kommunikation Konferenz Kongress Media-Analyse Media Monitoring Medien Medienbeobachtung Medienbranche Medienenquete Medienförderung Medienkonsum Medienlöwin Mediennutzung Medienverhalten Medienwirkung Nachrichten New York Times Ofcom Online-Medien Onlinemedien Onlinewerbung ORF Pearson Politik PR-Branche Preis Pressefreiheit Presseförderung Presserat Pressespiegel Print-Medien Printmedien Public Relations Qualitätsjournalismus Radio Ranking Rechercheplattform Red Bull Media House Regierung Reichweite Reporter ohne Grenzen Reuters Social Media Social Media Monitoring Statistik Studie Tageszeitung Tageszeitungen Thomas Drozda Tipps Trend TV Twitter Urheberrecht Vangardist Veranstaltung VÖZ Wahlkampf Werbung Wolfgang Fellner YouTube Zeitschriften- und Fachmedienverband Zeitung Zertifikat ÖAK Österreichische Medientage Österreichische Webanalyse ÖWA
Scroll to top