Menu
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
rss abonnieren
Geschichte von Instagram

The Social Series Teil 3 – Die Geschichte von Instagram

Im letzten Teil unserer Social Series wollen wir uns mit der Geschichte von Instagram, dem am schnellsten wachsenden sozialen Netzwerk der heutigen Zeit auseinandersetzen. Über eine Milliarde Menschen nutzen die Plattform monatlich, die Hälfte davon sogar täglich – und dabei der Jungspund ist erst neun Jahre alt.

 

Der Wunsch, Fotos in Echtzeit zu teilen

Die Geschichte von Instagram beginnt 2010 mit der Gründung durch die Stanford-Absolventen Kevin Systrom und Mike Krieger eingeführt. Seit dem Boom des Smartphones war der Wunsch der Nutzer_innen gestiegen, ihre Fotos mit Freund_innen in aller Welt zu teilen. Genau das sollte die neue Plattform ermöglichen. Und obwohl sie zunächst nur für das iPhone verfügbar war, wurde sie bereits in den ersten 24 Stunden 25 000 Mal heruntergeladen – zu oft für den Server, der daraufhin zusammenbrach. Innerhalb eines Monats waren 300 000 User zu verzeichnen. Und im Juni 2018 knackte Instagram die Marke von einer Milliarde Nutzer_innen.

 

Die Magie des Hashtags

Anfang 2011 führte Instagram Hashtags ein, die es erlauben, Bilder aufgrund einer Markierung zu finden. Gut ein Jahr später wurde die App auch für Android-Nutzer_innen verfügbar und bereits am Erscheinungstag ganze eine Million Mal heruntergeladen. Trotz seines rasanten Wachstums machte Instagram immer noch keinen Gewinn – und wurde dennoch im September 2012, nicht einmal zwei Jahre nach der Gründung, für sage und schreibe eine Milliarde Dollar von Facebook gekauft. Das Investment wurde damals argwöhnisch beäugt. Heute, bei einem geschätzten Markenwert von 100 Mrd. Dollar, wundert sich niemand mehr darüber.

 

Die Plattform wächst und wächst

Mit jedem neuen Feature, das Instagram einführt (Instagram Direct als eigener Messengerdienst, Videoupload, Business-Accounts, Instagram-Storys…), geht die Zahl der Nutzer_innen in die Höhe. Im April 2017 knackte das werbefinanzierte Netzwerk die Marke von 700 Milllionen Usern und nur gut ein Jahr später erreichte die Community eine Milliarde Mitglieder. Ungefähr zur gleichen Zeit wurde auch IGTV gelauncht, eine zusätzliche App, auf der Videos von bis zu einer Stunde hochgeladen und angesehen werden können.
Kritik holte man sich 2016 durch die Einführung eines Algorithmus, der Posts nach den Vorlieben der Nutzer_innen reiht anstatt chronologisch. Doch der Aufschrei war schnell verstummt.
Mittlerweile ist Instagram zu einer wichtigen Plattform für Influencer geworden und damit auch für Unternehmen interessant. In Kooperationen, sogenannten Advertorials, lassen sie Influencer für sich weben.
Im September 2018 zogen sich die beiden Gründer der Plattform aus dem Unternehmen zurück, mutmaßlich wegen Meinungsverschiedenheiten über deren Zukunft. Für sie geht die Geschichte von Instagram zu Ende, doch für die Welt wird die Erfolgsstory wohl noch eine Weile weitergehen.

 

Social Media ist ein sehr junges Phänomen, bei dem sich sicherlich noch so einiges tun wird. Es bleibt spannend, die Entwicklung der Plattformen mitzuverfolgen und zu sehen, in welche Richtung sie gehen werden.

AMEC APA Arbeitsalltag ATV Auflagenzahlen Auszeichnung Berichterstattung CLIP-Archiv Clipping-Archiv Corona Der Standard Die Tagespresse Dietrich Mateschitz Digitalisierung e-paper Elon Musk EU European Newspaper Congress Extradienst Facebook Fake News Fernsehen FIBEP Förderung Gesetz GIS Google Google Alerts Haushaltsabgabe Instagram Internet Journalismus Journalisten Journalisten-Barometer Kommunikation Konferenz Kongress Künstliche Intelligenz Media-Analyse Media Monitoring Medien Medienbeobachtung Medienbranche Medienenquete Medienförderung Medienkompetenz Medienkonsum Mediennutzung Medienverhalten Medienwirkung Nachrichten New York Times Online-Medien ORF Politik PR-Branche Preis Pressefreiheit Presseförderung Presserat Pressespiegel Print-Medien Printmedien Public Relations Qualitätsjournalismus Radio Ranking Rechercheplattform Red Bull Media House Regierung Reichweite Reporter ohne Grenzen Reuters Social Media Social Media Monitoring Statistik Streaming Studie Tageszeitung Tageszeitungen Thomas Drozda Tipps TV Twitter Urheberrecht Veranstaltung VÖZ Wahlkampf Werbung Wiener Zeitung Wolfgang Fellner YouTube Zeitschriften- und Fachmedienverband Zeitung Zeitungen Zertifikat ÖAK Österreichische Medientage Österreichische Webanalyse ÖWA
Scroll to top