Menu
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
rss abonnieren
Digital News Report 2023

Digital News Report 2023 –Vertrauen in Nachrichten sinkt weltweit

Mit etwas Verspätung möchten wir uns noch die wichtigsten Ergebnisse des Digital News Report 2023 ansehen. Das Reuters Institut für Journalismus hat den Digital News Report 2023 Mitte letzten Jahres herausgegeben.

 

Nachrichtenkonsum

Nachrichtenverweigerung ist aktuell auf einem Höchststand: der Anteil der Nachrichtenkonsumenten, die sagen, dass sie Nachrichten oft oder manchmal meiden liegt 2023 bei 36​​%.

Ein spannendes Ergebnis der Umfrage des Digital News Report 2023 zeigt sich in der Nachrichtennutzung bei Social Media. Die traditionellen Plattformen, wie Facebook haben einen Rückgang zu verzeichnen, dagegen kam es zu verstärkter Nutzung von Video-Plattformen, wie TikTok. Die Umfrage ergab auch, dass die Zuschauer mehr Aufmerksamkeit Prominenten, Influencern und Social-Media-Persönlichkeiten schenken als Journalisten.

 

Vertrauen in die Medien weiter gesunken

In allen Märkten ist das allgemeine Vertrauen in Nachrichten (40 %) und das Vertrauen in die Quellen, die die Menschen selbst nutzen (46 %), in diesem Jahr um weitere 2 Prozentpunkte gesunken. Die Länder mit dem meisten Vertrauen sind weiterhin Finnland (69%) und Portugal (58%), die mit dem wenigsten Vertrauen sind USA (32%), Argentinien (30%), Ungarn (25%), und Griechenland (19%). Auch in Österreich das Vertrauen in die Medien weiter gesunken.

 

Internationale Highlights

In Spanien ist das Interesse an Nachrichten seit dem Jahr 2015 um 34 Prozentpunkte gefallen. Das ist einer der größten Rückgänge in den Umfragen des Digital News Report.

In Griechenland vertrauen nur noch 19% den Nachrichten – der niedrigste Wert des Digital News Report.

In Mexiko gab es den größten Rückgang an Vertrauen in Nachrichten: seit 2019 ist das Vertrauen von 50% auf 36% im Jahr 2023 gefallen.

 

Ergebnisse aus Österreich

Das Interesse an Nachrichten ist in Österreich im Vergleich zum Vorjahr relativ gleichgeblieben: Das allgemeine Interesse an Nachrichten liegt bei 92,8%; die Kategorie “äußerst interessiert” hat einen Zuwachs von 5,1 Prozentpunkten.

Insgesamt ist das Vertrauen in die Nachrichten in Österreich gesunken. Nur noch 38,3% stimmen der Aussage zu, dass man den Nachrichten im Allgemeinen vertrauen kann. Das sind 8 Prozentpunkte weniger als im Jahr 2021 – das Jahr mit dem bisherigen Spitzenwert in puncto Vertrauen.

Die meistgenutzte Hauptnachrichtenquelle in Österreich sind weiterhin TV-Nachrichten (28,9% – Top-Medium ORF). Danach folgen Online-Angebote von Tageszeitungen (14,6 % – Top-Medium orf.at), Radio-Nachrichten (13,9% – Top-Medium Ö3), Social Media (13,6% – Top-Medium WhatsApp) und gedruckte Zeitungen (11,5% – Top-Medium Kronen Zeitung).

 

Hier geht es zu den detaillierten Ergebnissen aus Österreich und zu den internationalen Ergebnissen des Digital News Report 2023.

Wie immer erwarten wir auch die Ergebnisse des kommenden Digital News Report mit Spannung und werden entsprechend berichten.

Lesen Sie hier die Ergebnisse des Digital News Report 2022.

Christina Hagenauer

Zeige die Beiträge von Christina Hagenauer
Bei CLIP: Social Media Manager & Leitung Kundencenter *** Privat: Kartenmacherin & Social Media Enthusiastin
AMEC APA Arbeitsalltag ATV Auflagenzahlen Auszeichnung Berichterstattung CLIP-Archiv Clipping-Archiv Corona Der Standard Die Tagespresse Dietrich Mateschitz Digitalisierung e-paper Elon Musk EU European Newspaper Congress Extradienst Facebook Fake News Fernsehen FIBEP Förderung Gesetz GIS Google Google Alerts Haushaltsabgabe Instagram Internet Journalismus Journalisten Journalisten-Barometer Kommunikation Konferenz Kongress Künstliche Intelligenz Media-Analyse Media Monitoring Medien Medienbeobachtung Medienbranche Medienenquete Medienförderung Medienkompetenz Medienkonsum Mediennutzung Medienverhalten Medienwirkung Nachrichten New York Times Online-Medien ORF Politik PR-Branche Preis Pressefreiheit Presseförderung Presserat Pressespiegel Print-Medien Printmedien Public Relations Qualitätsjournalismus Radio Ranking Rechercheplattform Red Bull Media House Regierung Reichweite Reporter ohne Grenzen Reuters Social Media Social Media Monitoring Statistik Streaming Studie Tageszeitung Tageszeitungen Thomas Drozda Tipps TV Twitter Urheberrecht Veranstaltung VÖZ Wahlkampf Werbung Wiener Zeitung Wolfgang Fellner YouTube Zeitschriften- und Fachmedienverband Zeitung Zeitungen Zertifikat ÖAK Österreichische Medientage Österreichische Webanalyse ÖWA
Scroll to top