Menu
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
rss abonnieren
Verantwortung der Medien

Die Verantwortung der Medien

Medien stellen in der heutigen Zeit eines der größten Kommunikationsmittel dar. Sie haben die Aufgabe, die Öffentlichkeit zu informieren und Entscheidungsträgern die öffentliche Meinung kundzutun. Darüber hinaus üben sie durch ihre kritische Berichterstattung Einfluss auf die öffentliche Meinungsbildung aus.

Mit der Macht kommt auch die Verantwortung – welche Verantwortung hat die sogenannte „Vierte Gewalt“ im Staat?

 

Müssen Zeitungen für falsche Gesundheitstipps haften?

Vor dieser Entscheidung steht zurzeit der Europäische Gerichtshof (EuGH). Eine österreichische Leserin wird zum Anlassfall: die Dame befolgte den Gesundheitstipp einer österreichischen Zeitung und erlitt danach schwere Verletzungen. Die Behandlungsanleitung war unrichtig, und die Leserin holte sich rechtlichen Beistand. Der EuGH muss nun entscheiden, inwiefern die Zeitung für die erlittenen Verletzungen haften muss.

Das obige Beispiel zeigt: vor allem in der Gesundheitsbranche können falsche Ratschläge oder Tipps zu schweren Folgen für die KonsumentInnen führen.

 

Verantwortung der Medien und Vorsicht: Fake News

Gerade jetzt sind schlecht recherchierte Berichte, Gerüchte und falsche Gesundheitstipps besonders verheerend, da in Zeiten einer bevorstehenden Pandemie die Nachfrage von verunsicherten Menschen maßgeblich steigt.

Diesbezüglich hat sich auch Innenminister Karl Nehammer zu Wort gemeldet „Es gibt jetzt aufgrund der Entwicklung sehr viele Fake News, die in Umlauf sind – einerseits die, die Gefährlichkeit banalisieren, und andere, die überdramatisieren und Angst machen.“ So ist der gesamten Regierung ein Anliegen, dass sich nur gesicherte Informationen in der Bevölkerung verbreiten. Sie warnen vor der mündlichen sowie elektronischen Verbreitung von Gerüchten und betonen die Wichtigkeit gesicherte Quellen.

 

Fazit

 

Wir als Medienbeobachter erhoffen uns eine klare, informative und transparente Berichterstattung und wünschen unseren LeserInnen viel Gesundheit und Kraft für die kommenden Herausforderungen.

 

Zum Thema Medienrecht haben wir auch folgenden Beitrag für Sie: Medienrecht – Was Medien (nicht) dürfen.

Flora Balogh

Zeige die Beiträge von Flora Balogh
Bei CLIP: Kundencenter
AMEC Aprilscherz Arbeitsalltag ATV Auflagenzahlen Auszeichnung CLIP-Archiv Clipping-Archiv Corona Die Tagespresse Dietrich Mateschitz Digitale Medien European Newspaper Congress Extradienst Facebook Fake News Fallstatistik Fernsehen FIBEP Forbes Frühstücksfernsehen Förderung GfK Glaubwürdigkeit Global Editors Network Google Google Alerts Hashtag Instagram Internet Interview Journalismus Journalist Journalisten Journalisten-Barometer Konferenz Kongress Media-Analyse Media Monitoring Media Qualitäten 2015 Medien Medienbeobachtung Medienbranche Medienenquete Medienförderung Medienlöwin Mediennutzung Medienverhalten Nachrichten NZZ.AT Ofcom Onlinemedien Onlinewerbung ORF Pearson Politik PR Preis Pressefreiheit Presseförderung Presserat Pressespiegel Print-Medien Printmedien Public Relations Radio Ranking Rechercheplattform Red Bull Media House Reichweite Reporter ohne Grenzen Reuters Robert-Hochner-Preis ServusTV Social Media Social Media Monitoring Studie Tageszeitung Tageszeitungen Thomas Drozda Tipps Trend TV UKW Urheberrecht Vangardist Veranstaltung Verlagsgruppe News VÖZ Wahlkampf Werbung Wirtschaftsmagazin YouTube Zeitung Zertifikat ÖAK Österreichische Auflagenkontrolle Österreichische Medientage Österreichische Webanalyse ÖWA
Scroll to top