Menu
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
rss abonnieren
Superlative aus der Medienwelt

Die spannendsten Superlative aus der Medienwelt

Was glauben Sie, welche die weltweit auflagenstärkste Zeitschrift ist? Denken Sie an die Glamour oder die Time? Falsch! Es ist das Magazin der Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas: Der Wachtturm.

 

Der Wachturm – das auflagenstärkste Magazin der Welt

Der Wachtturm hat eine durchschnittliche Auflage von über 93 Millionen Exemplaren. Die Magazine werden weltweit kostenlos an Menschen verteilt und sind in über 300 unterschiedlichen Sprachen verfügbar. Neben der enormen Auflagenzahl kann der Wachtturm aber noch mit einem weiteren Superlativ aus der Medienwelt punkten. Das Magazin erscheint bereits seit dem Jahr 1897 und kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Den Altersrekord im deutschsprachigen Raum hält jedoch die Wiener Zeitung, die bereits seit dem Jahr 1703 erscheint.

 

Ikea Katalog

Bei der Recherche zu diesem Artikel habe ich eine Umfrage in unserem Kolleginnenteam gemacht, welches Medium die größte Auflagenzahl hat. Eine Kollegin hat auf den Ikea Katalog getippt. Und siehe da: Im Jahr 2013 wurden über 208 Millionen Druckexemplare des Katalogs angefertigt. Das übertrifft sogar den Wachtturm in der Auflagenzahl. Nachdem es sich beim Ikea Katalog allerdings nicht um eine redaktionelle Zeitschrift handelt, wird er nicht in der Liste der auflagenstärksten Zeitschriften geführt. Und hier noch ein Fun Fact: Der Ikea Katalog hat eine doppelt so hohe Auflage wie die geschätzte Auflage aller weltweit gedruckten Bibeln.

 

Die Superlative der digitalen Welt

Im kürzlich erschienenen „Atlas der digitalen Welt“ zeigt sich deutlich, was viele schon vermutet haben: Die meisten Menschen verbringen den Hauptteil ihrer Internetnutzung auf nur wenigen Plattformen. Die Autoren des Atlas haben die Internetnutzung von 16 000 Personen aus Deutschland ausgewertet. 18,6% der Personen verberachten die meiste Zeit auf Youtube und Google. 15,6% verbrachten den Großteil ihrer Zeit im Internet auf Facebook, Whatsapp und Instagram. Somit fallen auf den Facebook- und Alphabet Konzern über ein Drittel der Internetnutzer. Im Gesamten liegt die Hälfte der Internetnutzung bei nur 7 der größten digitalen Unternehmen.

 

Mehr zum Thema Mediennutzung lesen Sie im Beitrag: Digital News Report 2020 – Mediennutzung in Österreich

Andrea Scharf

Zeige die Beiträge von Andrea Scharf
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Bei CLIP: Kundencenter *** Privat: näht gerne & Hobbygärtnerin
AMEC Aprilscherz Arbeitsalltag ATV Auflagenzahlen Auszeichnung CLIP-Archiv Clipping-Archiv Corona Die Tagespresse Dietrich Mateschitz Digitale Medien Digital News Report EU European Newspaper Congress Extradienst Facebook Fake News Fallstatistik Fernsehen FIBEP Forbes Frühstücksfernsehen Förderung GfK Glaubwürdigkeit Global Editors Network Google Google Alerts Hashtag Instagram Internet Interview Journalismus Journalist Journalisten Journalisten-Barometer Konferenz Kongress Media-Analyse Media Monitoring Media Qualitäten 2015 Medienbeobachtung Medienbranche Medienenquete Medienförderung Medienlöwin Mediennutzung Medienverhalten Nachrichten Ofcom Onlinemedien Onlinewerbung ORF Pearson Politik PR Preis Pressefreiheit Presseförderung Presserat Pressespiegel Print-Medien Printmedien Public Relations Radio Ranking Rechercheplattform Red Bull Media House Regierung Reichweite Reporter ohne Grenzen Reuters ServusTV Social Media Social Media Monitoring Studie Tageszeitung Tageszeitungen Thomas Drozda Tipps Trend TV UKW Urheberrecht Vangardist Veranstaltung Verlagsgruppe News VÖZ Wahlkampf Werbung Wirtschaftsmagazin YouTube Zeitung Zertifikat ÖAK Österreichische Auflagenkontrolle Österreichische Medientage Österreichische Webanalyse ÖWA
Scroll to top