Menu
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
rss abonnieren
European Publishing Congress 2022

Die Highlights des European Publishing Congress 2022

Der European Publishing Congress 2022 fand vom 19. bis 21. Juni 2022 in Wien statt. Zu diesem Event kamen die besten Medienmacherinnen und -macher Europas zusammen um die Zukunft der Medienbranche zu diskutieren.

 

European Publishing Awards

Am Abend des 19. Juni wurden nach dem Get-together Museumsquartier die European Publishing Awards verliehen. Es gab wie jedes Jahr einige Kategorien, darunter „European Magazine Award“, „European Digital Publishing Award“, „European Newspaper Award“ und „European Corporate Media Award“. Diese Kategorien haben wiederum Unterkategorien, welche eine bunte Mischung an Gewinnern hervorbrachte.

Herausgestochen ist der Gewinner des „Magazine of the Year“: Das Schweizer Magazin Beobachter. Das Magazin lebt den Gemeinschaftsgedanken und unterstützt LeserInnen über das Magazin hinaus mit einer Telefonberatung und der Initiative „Hilfsorganisation SOS Beobachter“. Den Preis „Newcomer of the Year“ gewann das deutsche Magazin KISSED.

 

Programm des European Publishing Congress 2022

Am Haupttag des Events gab es ein volles Programm mit internationalen Vorträgen – diese fanden im Palais Niederösterreich im ersten Wiener Bezirk statt.

Den Einstieg am Morgen gab Julia Becker der Funke Gruppe mit dem Thema „Medien im Meinungskrieg“ und der Frage, ob künstliche Intelligenz Journalismus ersetzen kann. Dieser Einstieg war ein Vorgeschmack auf weitere Themen des Tages, welche sich heuer verstärkt um Themen wie Künstliche Intelligenz, Bezahlinhalte und Fake News gedreht haben. Nico Wilfer von der FAZ hat über Künstliche Intelligenz im Lesermarkt und die wichtigsten KI-Tools der FAZ gesprochen und Jochen Wegner und Christian Röpke von der Zeit haben erzählt, warum das Bezahlmodell der Zeit so erfolgreich ist.

Aber auch Themen wie Lokalzeitungen und ihre Strategien oder Pressefreiheit wurden erörtert.

 

Fazit

Das Schöne am European Publishing Congress 2022 ist die internationale Präsenz der MedienmacherInnen. Unter anderem waren Länder wie Norwegen, Portugal, Schweiz, Belgien, Niederlande und Spanien vertreten. Der internationale Austausch verbindet die MedienmacherInnen und zeigt, dass es europaweit ähnliche Herausforderungen in der Medienbranche gibt.

Hier geht es zu den Highlights des European Publishing Congress 2019.

Andrea Scharf

Zeige die Beiträge von Andrea Scharf
Bei CLIP: Kundencenter *** Privat: näht gerne & Hobbygärtnerin
AMEC Arbeitsalltag ATV Auflagenzahlen Auszeichnung Berichterstattung CLIP-Archiv Clipping-Archiv Corona Dietrich Mateschitz Digitalisierung Digital News Report e-paper EU European Newspaper Congress Extradienst Facebook Fake News Fallstatistik Fernsehen FIBEP Forbes Frühstücksfernsehen Förderung Google Google Alerts Instagram Internet Interview Journalismus Journalisten Journalisten-Barometer Kommunikation Konferenz Kongress Media-Analyse Media Monitoring Medien Medienbeobachtung Medienbranche Medienenquete Medienförderung Medienkonsum Medienlöwin Mediennutzung Medienverhalten Medienwirkung Nachrichten New York Times Ofcom Online-Medien Onlinemedien Onlinewerbung ORF Pearson Politik PR-Branche Preis Pressefreiheit Presseförderung Presserat Pressespiegel Print-Medien Printmedien Public Relations Qualitätsjournalismus Radio Ranking Rechercheplattform Red Bull Media House Regierung Reichweite Reporter ohne Grenzen Reuters Social Media Social Media Monitoring Statistik Studie Tageszeitung Tageszeitungen Thomas Drozda Tipps TV Twitter Urheberrecht Vangardist Veranstaltung VÖZ Wahlkampf Werbung Wiener Zeitung Wolfgang Fellner YouTube Zeitschriften- und Fachmedienverband Zeitung Zertifikat ÖAK Österreichische Medientage Österreichische Webanalyse ÖWA
Scroll to top