Menu
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
rss abonnieren
Sanduhr auf Zeitung

Der Österreichische Zeitschriftenpreis

Jährlich verleiht der Zeitschriften- und Fachmedienverband den Österreichischen Zeitschriftenpreis für hervorragende publizistische Leistungen. Als Medienbeobachter haben wir bei CLIP Mediaservice mit einer Vielzahl an Zeitschriften und Publikationen zu tun und sind gespannt, wer dieses Jahr das Rennen machen wird.

 

Die Gewinner des Zeitschriftenpreises der letzten Jahre

2015 ging der Zeitschriftenpreis an Stefan Apfl und Sarah Kleiner für den Beitrag „Netzflüsterer“, der im Magazin Datum erschienen ist. Darin deckten sie auf, wie PR-Agenturen bezahlte Postings in sozialen Netzwerken platzieren.

2014 erhielt Christian Klobucsar den Zeitschriftenpreis für seinen Beitrag „Brauchens a Rechnung?“ in der Zeitschrift Gebäudeinstallation, der das Thema Schattenwirtschaft zum Inhalt hatte.

 

Zeitschriftenpreis 2016 in 5 Kategorien

2016 wird die Auszeichnung erstmals in 5 Kategorien vergeben, die jeweils mit einem Preisgeld von 1500 Euro dotiert sind.

Die Kategorien sind:

  1. Politik und Wirtschaft

Der Zeitschriftenpreis in dieser Kategorie wird für herausragende Auseinandersetzungen mit komplexen wirtschaftlichen oder sozialpolitischen Zusammenhängen oder für couragierte investigative Aufdeckergeschichten vergeben.

 

  1. Lifestyle, Gesundheit und Soziale Verantwortung

In diesem Bereich werden Beiträge ausgezeichnet, die zum Nachdenken und Hinterfragen anregen und neben einem persönlichen Nutzen für den Leser auch einen gesellschaftlichen Mehrwert bieten.

 

  1. Wissenschaft, Technik und Forschung

Hier werden „Meister des Erklärjournalismus“ ausgezeichnet, die Verständnis und Interesse für komplexe und schwer verständliche Sachverhalte wecken.

 

  1. Umwelt, Jagd und Natur

Der Zeitschriftenpreis in dieser Kategorie wird für herausragende Beiträge zu Themen wie nachhaltige Nutzung von Ressourcen, Umweltschutz, Wildtiere oder Jagdkultur vergeben.

 

  1. Corporate-Publishing, Mitglieder- und Mitarbeiter-Zeitschriften

Unternehmenspublikationen werden zunehmend bedeutsamer, aufwändiger und professioneller gestaltet. Daher wird in dieser Kategorie eine Redaktion für die besten Corporate-Publishing-Produkte ausgezeichnet.

 

Kriterien zur Beurteilung

Alle eingereichten Beiträge werden von einer unabhängigen Jury nach Kriterien wie stilistische Qualität des Artikels, Verständlichkeit für die Zielgruppe, grafische Gestaltung und Auswirkung auf die Leser-Blatt-Bindung beurteilt.

Hier gibt es noch detailliertere Infos zum Zeitschriftenpreis.

 

Die Einreichfrist läuft noch bis Ende August. Wir rechnen im Spätherbst mit dem Feststehen der Gewinner. Wir sind gespannt und werden berichten!

Angelika Le

Zeige die Beiträge von Angelika Le
Bei CLIP: Kundencenter *** Privat: Tiernarr und Naturliebhaberin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

AMEC APA Arbeitsalltag ATV Auflagenzahlen Auszeichnung Berichterstattung CLIP-Archiv Clipping-Archiv Corona Der Standard Die Tagespresse Dietrich Mateschitz Digitalisierung e-paper Elon Musk EU European Newspaper Congress Extradienst Facebook Fake News Fernsehen FIBEP Förderung Gesetz GIS Google Google Alerts Haushaltsabgabe Instagram Internet Journalismus Journalisten Journalisten-Barometer Kommunikation Konferenz Kongress Künstliche Intelligenz Media-Analyse Media Monitoring Medien Medienbeobachtung Medienbranche Medienenquete Medienförderung Medienkompetenz Medienkonsum Mediennutzung Medienverhalten Medienwirkung Nachrichten New York Times Online-Medien ORF Politik PR-Branche Preis Pressefreiheit Presseförderung Presserat Pressespiegel Print-Medien Printmedien Public Relations Qualitätsjournalismus Radio Ranking Rechercheplattform Red Bull Media House Regierung Reichweite Reporter ohne Grenzen Reuters Social Media Social Media Monitoring Statistik Streaming Studie Tageszeitung Tageszeitungen Thomas Drozda Tipps TV Twitter Urheberrecht Veranstaltung VÖZ Wahlkampf Werbung Wiener Zeitung Wolfgang Fellner YouTube Zeitschriften- und Fachmedienverband Zeitung Zeitungen Zertifikat ÖAK Österreichische Medientage Österreichische Webanalyse ÖWA
Scroll to top