Menu
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
rss abonnieren
Zeitschriftenpreis

Der Österreichische Zeitschriftenpreis

Jährlich verleiht der Zeitschriften- und Fachmedienverband den Österreichischen Zeitschriftenpreis für hervorragende publizistische Leistungen. Wir von CLIP Mediaservice verfolgen das als Medienbeobachter gespannt und möchten unseren Lesern in diesem Blog-Beitrag einen Überblick über die Gewinner verschaffen.
Zuletzt haben wir im Jahr 2016  über den Zeitschriftenpreis berichtet. Höchste Zeit, dass wir uns die Preisträger der letzten Jahre ansehen.

 

Preisträger der Jahre 2017 bis 2020

Der Österreichische Zeitschriftenpreis wird jährlich in fünf Kategorien vergeben. Jede Kategorie ist mit 1.000 Euro Preisgeld dotiert.

 

Die Preisträger aus dem Jahr 2017 in den jeweiligen Kategorien sind:

  1. Politik und Wirtschaft

Für den im profil erschienenen Artikel „Ein Traum von einem Zaun“, in dem es um das Thema Migration geht, erhielt Christoph Zotter den Zeitschriftenpreis in der Kategorie Politik und Wirtschaft.

  1. Lifestyle, Gesundheit und Soziale Verantwortung

In der Kategorie Lifestyle, Gesundheit und Soziale Verantwortung wurde Franziska Tschinderle mit dem im Datum erschienenen Artikel „Platzverweis“, in dem es um den Kosovokonflikt geht, ausgezeichnet.

  1. Wissenschaft, Technik und Forschung

Sabine Müller-Hofstetter wurde für Ihren Beitrag „Building Information Modeling“ im a3 – Das Baumagazin ausgezeichnet.

  1. Umwelt, Jagd und Natur

Beatrix Neumayer sicherte sich mit „Wild unter der Lupe“ im Weidwerk mit außerordentlichem Fachwissen den Zeitschriftenpreis in der Kategorie Umwelt, Jagd und Natur.

  1. Corporate-Publishing, Mitglieder- und Mitarbeiter-Zeitschriften

In dieser Kategorie wurde das vom WienTourismus veröffentlichte Magazin Schönheit und Abgrund, welches sich mit Wien um 1900 auseinandersetzt, ausgezeichnet.

 

Die Preisträger aus dem Jahr 2018 in den jeweiligen Kategorien sind:

  1. Politik und Wirtschaft

In der Kategorie Politik und Wirtschaft wurde der Zeitschriftenpreis an Magdalena Berger mit dem im DATUM erschienenen Artikel „Landflucht, Landsucht“ vergeben.

  1. Lifestyle, Gesundheit und Soziale Verantwortung

Muhamed Beganovic begab sich für Terra Mater auf die „Spur des Propheten“ und wurde für seinen bemerkenswerten Reisebericht über Mekka ausgezeichnet.

  1. Wissenschaft, Technik und Forschung

Durch die besonders verständliche Aufbereitung der komplexen technischen und rechtlichen Aspekte beim Einsatz von Drohnen sicherte sich Alexander Fischer mit seinem auto touring-Artikel „Flieg, Zeug“ den Gewinn.

  1. Umwelt, Jagd und Natur

Unter dem Titel „Von Biss zu Biss“ ging Anja Böck im UNIVERSUM Magazin der „Catch-and-Release-Fischerei“ auf den Grund.

  1. Corporate-Publishing, Mitglieder- und Mitarbeiter-Zeitschriften

Das SOS-Kinderdorf-Magazin SALTO gewann in der Kategorie Corporate Publishing, Mitglieder- und Mitarbeiter-Zeitschriften.

 

Die Preisträger aus dem Jahr 2019 in den jeweiligen Kategorien sind:

  1. Politik und Wirtschaft

Rainer Seebacher erhielt den Zeitschriftenpreis für seine Magazinstrecke „Die Verkettung der Welt“ über die Blockchain-Technologie in der Zeitschrift update.

  1. Lifestyle, Gesundheit und Soziale Verantwortung

Die Reportage „Im toten Winkel“ im Magazin Wienerin von Eja Kapeller, in dem es um die dramatischen Mordzahlen bei Frauen geht, überzeugte die Jury.

  1. Wissenschaft, Technik und Forschung

In der Kategorie Wissenschaft, Technik und Forschung wurde der Beitrag von Martin Kugler mit dem Titel „Bits&Bytes im Stall und auf dem Acker“ im UNIVERSUM Magazin erschienen ist ausgezeichnet.

  1. Umwelt, Jagd und Natur

Für ihren Artikel „Die Ross lassen di net im Stich“ erschienen in der Pferderevue konnte Eva Morawetz die Kategorie Umwelt, Jagd und Natur für sich entscheiden.

  1. Corporate-Publishing, Mitglieder- und Mitarbeiter-Zeitschriften

Die Trophäe in der Kategorie Corporate Publishing holte der Verein Steirisches Volksliedwerk mit ihrer Publikation „Der Vierzeiler – Zeitschrift für Musik, Kultur & Volksleben“.

Nach einer einjährigen Corona Pause im Jahr 2020 konnte man wieder beim Zeitschriften- und Fachmedienverband Artikel oder thematisch abgeschlossene Artikelserien, die seit Jänner 2020 in österreichischen Zeitschriften oder Fachmedien publiziert wurden, einreichen.

Der Einreichschluss war am 17. September 2021 und wir rechnen mit dem baldigen Feststehen der Gewinner für 2021. Natürlich halten wir Sie wie immer auf dem Laufendem!

Hier gibt es noch detailliertere Infos zum Zeitschriftenpreis.

 

Flora Balogh

Zeige die Beiträge von Flora Balogh
Bei CLIP: Kundencenter *** Privat: kocht gerne & Filmliebhaberin
AMEC Aprilscherz Arbeitsalltag ATV Auflagenzahlen Auszeichnung Berichterstattung CLIP-Archiv Clipping-Archiv Corona Dietrich Mateschitz Digital News Report EU European Newspaper Congress Extradienst Facebook Fake News Fallstatistik Fernsehen FIBEP Forbes Frühstücksfernsehen Förderung Google Google Alerts Instagram Internet Interview Journalismus Journalisten Journalisten-Barometer Kommunikation Konferenz Kongress Media-Analyse Media Monitoring Medien Medienbeobachtung Medienbranche Medienenquete Medienförderung Medienkonsum Medienlöwin Mediennutzung Medienverhalten Medienwirkung Nachrichten New York Times Ofcom Online-Medien Onlinemedien Onlinewerbung ORF Pearson Politik PR PR-Branche Preis Pressefreiheit Presseförderung Presserat Pressespiegel Print-Medien Printmedien Public Relations Qualitätsjournalismus Radio Ranking Rechercheplattform Red Bull Media House Regierung Reichweite Reporter ohne Grenzen Reuters Social Media Social Media Monitoring Statistik Studie Tageszeitung Tageszeitungen Thomas Drozda Tipps Trend TV Urheberrecht Vangardist Veranstaltung Verlagsgruppe News VÖZ Wahlkampf Werbung Wirtschaftsmagazin Wolfgang Fellner YouTube Zeitung Zertifikat ÖAK Österreichische Medientage Österreichische Webanalyse ÖWA
Scroll to top