Menu
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
rss abonnieren
Fernsehen bei Jungen

Corona macht Fernsehen bei Jungen beliebt

Wie wir aus zahlreichen Studien – unter anderem auch dem Digital News Report wissen, ist das klassische Fernsehen bei den jungen Österreichern nicht (mehr) all zu beliebt. Die Corona-Krise hat das allerdings geändert. In diesem Beitrag möchten wir uns ansehen, wie sich die Mediennutzung durch und während der Corona-Zeiten geändert hat.

 

Mediennutzung in Österreich

Laut dem Digital News Report 2020 sind TV-Nachrichtenprogramme mit 63,3% die meistgenutzten Nachrichtenquellen für die Österreicher. Hier lässt sich allerdings ein Unterschied zwischen den verschiedenen Altersgruppen erkennen: ältere Befragte konsumieren Nachrichten eher aus traditionellen Nachrichtenquellen, wie Fernsehen, Radio und Print-Medien. Dagegen geben jüngere Altersgruppen vermehrt soziale Medien als ihre hauptsächliche Nachrichtenquelle an. In der Gruppe der 18-24-Jährigen gaben 41% an, digitale Medien als Nachrichtenquelle zu nutzen und nur 19,2% haben traditionelle Medien verwendet.

Die Befragungen für den Digital News Report 2020 wurde in der Zeit vor der Corona-Krise durchgeführt. Es gab zwar eine 2. Befragung; Teile der Studie wurden Anfang April 2020 in 6 Ländern (Großbritannien, USA, Deutschland, Spanien, Südkorea, and Argentinien) wiederholt, allerdings liegen uns für Österreich im Rahmen des Digital News Report 2020 noch keine Daten vor. Diese Ergebnisse werden dann im nächsten Digital News Report abgebildet sein.

 

Studie zu Jugend & Medien

Der Medienbildungsverein Digitaler Kompass hat im Zeitraum zwischen dem 13. Mai und dem 7. Juli 2020 nun eine entsprechende Befragung durchgeführt. 309 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 11 und 20 Jahren aus ganz Österreich wurden hierfür zu Ihrem Medienverhalten in der Corona-Krise befragt.

Wenn es darum ging, sich über das Thema Corona zu informieren, war das klassische Fernsehen die wichtigste Quelle für die Befragten. 61,5% gab an, sich hauptsächlich über das Fernsehen zu informieren. Auf die Frage „Wo hast du als Erstes davon erfahren, dass es wegen des Coronavirus nun neue Regeln und Ausgangsbeschränkungen gibt?“ haben 33,79% der Befragten das Fernsehen angegeben.

Unter den sozialen Plattformen hat sich Instagram als wichtige Nachrichtenquelle bei den 11-20-Jährigen etabliert; zusätzlich zur Tatsache, dass Instagram in dieser Altersgruppe bereits das beliebteste soziale Netzwerk ist. Rund ein Viertel (25,57%) der Befragten gab an, sich über Themen wie das Coronavirus über Instagram zu informieren und 10,24% haben von den Corona-Maßnahmen auf Instagram gehört.

 

Fazit

Die Corona-Krise hat in der Mediennutzung von jungen Österreichern eine zumindest kurzzeitige Trendumkehr hervorgerufen. Das Fernsehen als klassischer Informationskanal hat bei den 11-20-Jährigen in Corona-Zeiten wieder an Bedeutung gewonnen. Auch für die Medien selber ist das natürlich relevant, denn im Fernsehen gibt es eine neue Zielgruppe abzuholen.

Wir werden noch viele Gelegenheiten haben, Corona bedingte Entwicklungen zu untersuchen und zu erfahren, wie Ausnahmezeiten den Medienkonsum weltweit und speziell in Österreich beeinflussen. Wir von CLIP Mediaservice werden das mit Spannung verfolgen und genau im Auge behalten.

Christina Hagenauer

Zeige die Beiträge von Christina Hagenauer
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Bei CLIP: Social Media Manager & Leitung Kundencenter *** Privat: Kartenmacherin & Social Media Enthusiastin
AMEC Aprilscherz Arbeitsalltag ATV Auflagenzahlen Auszeichnung CLIP-Archiv Clipping-Archiv Corona Die Tagespresse Dietrich Mateschitz Digitale Medien Digital News Report European Newspaper Congress Extradienst Facebook Fake News Fallstatistik Fernsehen FIBEP Forbes Frühstücksfernsehen Förderung GfK Glaubwürdigkeit Global Editors Network Google Google Alerts Hashtag Instagram Internet Interview Journalismus Journalist Journalisten Journalisten-Barometer Konferenz Kongress Media-Analyse Media Monitoring Media Qualitäten 2015 Medien Medienbeobachtung Medienbranche Medienenquete Medienförderung Medienlöwin Mediennutzung Medienverhalten Nachrichten NZZ.AT Ofcom Onlinemedien Onlinewerbung ORF Pearson Politik PR Preis Pressefreiheit Presseförderung Presserat Pressespiegel Print-Medien Printmedien Public Relations Radio Ranking Rechercheplattform Red Bull Media House Reichweite Reporter ohne Grenzen Reuters ServusTV Social Media Social Media Monitoring Studie Tageszeitung Tageszeitungen Thomas Drozda Tipps Trend TV UKW Urheberrecht Vangardist Veranstaltung Verlagsgruppe News VÖZ Wahlkampf Werbung Wirtschaftsmagazin YouTube Zeitung Zertifikat ÖAK Österreichische Auflagenkontrolle Österreichische Medientage Österreichische Webanalyse ÖWA
Scroll to top