Aktuelle News aus der Medienbranche – vorweihnachtlich geruhsam und unaufgeregt

News aus der Medienbranche

Unausweichlich neigt sich das Jahr dem Ende zu, die Geschäftigkeit verlagert sich vielerorts Richtung vorweihnachtliche Geselligkeit, und auch in den Redaktionsstuben wird es etwas ruhiger. Deshalb hier noch ein paar knappe Sätze zu den wichtigsten Medien-News der letzten Wochen.

Das Printmedium ist tot – lang lebe das Printmedium!

Frei nach dem altbekannten Motto „Le roi est mort, vive le roi “ gibt es im Printmedium-Markt Österreich immer wieder Print-Neuerscheinungen, die gegen den Mainstream eingestellter Medien ankämpfen und ein Verlag bringt immer neue Produkte heraus, während andere Verlage ihr Print-Produkt zugunsten der effizienteren Online-Version einstellen. Das neue Magazin „Heroes“ aus dem Red Bull Media House steht exemplarisch für solch eine neue Blatterweiterung. Das Konzept dahinter verdient eine kurze Erörterung:

Was hinter dem neuen Magazin mit einer Auflage von vorerst 100.000 Exemplaren für die erste Ausgabe  steht, wird von den Herausgebern so beschrieben: Unter dem vollständigen Titel „The Red Bulletin Heroes“: monothematische Hefte „von und mit Menschen abseits des Alltäglichen“ sollen künftig Hefte über „besondere Protagonisten, nicht nur Sportler, sondern generell spannende Menschen mit Ecken und Kanten“ erscheinen, so Andreas Kornhofer, Geschäftsführer des Red Bull Media House Publishing.

Das erste Heft über Marcel Hirscher soll als „Blaupause“ für die Weiteren dienen. Das spannende an der Sache ist die Einbindung Hirschers in die Produktion. Er hat für das Magazin gleichsam als Herausgeber und Blattmacher fungiert und das Magazin „von der Themenauswahl bis zur Schriftart mitgestaltet“, so das Verlagshaus weiter. Wie die Übertragung der Idee auf weitere Ausgaben aussieht, wird allerdings erst die Zukunft weisen.

Als „Line-Extensions“ für bestehende Marken werden darüber hinaus bei Red Bull Media Publishing für „Servus in Stadt & Land“ zusätzliche Magazine geplant, über gänzlich neue Produkte werde allerdings gründlich nachgedacht.

Anderorts ist man von einer Line-Extension weit entfernt: Mit Jahresende übergibt Esther Mitterstieler die NEWS-Chefredaktion an die bisherige stellvertretende Chefredakteurin Kathrin Gulnerits und wechselt zum ORF-Radio.

Und beim ORF wiederum wurde letzte Woche die Leitung der ZiB’s  neu ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist läuft bis 18. Dezember, und so werde ich unsere gewogenen Leserinnen und Leser über die Entscheidung vermutlich im nächsten Update zur Medienbranche im neuen Jahr informieren.

Medienbranche%2CNews%2CORF%2CRed Bull Media House%2C
Zurück zur Blogübersicht

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.