Menu
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
rss abonnieren

So informiert die österreichische Regierung die Presse

In den Nachrichten, in der Zeitung oder im e-Paper können wir uns jederzeit über die aktuellen Geschehnisse in der Welt und im Inland informieren und erfahren so natürlich auch, was die österreichische Regierung beschließt, diskutiert etc. Doch wie informiert die österreichische Regierung die Journalist_innen, die dieses Wissen für uns zusammenfassen und verfügbar machen?

 

Ministerräte sind öffentlich zugänglich

Nicht nur Journalist_innen, auch jeder normale Bürger kann bei Ministerräten und Nationalratssitzungen zusehen und über die Geschehnisse berichten. Wenn besonders brisante Themen an der Tagesordnung stehen, ist natürlich dementsprechend mehr los als bei gewöhnlichen Sitzungen. Doch so haben Medienvertreter_innen stets die Möglichkeit, aus erster Hand zu erfahren, was sich in der österreichischen Politik abspielt.

 

Der Regierungssprecher und Pressekontakte

Für spezifische Fragen, die auf Details abzielen oder sich auf etwas beziehen, das nicht tagesaktuell ist, stehen der Regierungssprecher sowie weitere Pressekontakte des Bundeskanzleramtes zur Verfügung. Der Regierungssprecher ist bei Pressekonferenzen anwesend und spricht stellvertretend für die gesamte Regierung. Vor der Bundesregierung von Ex-Kanzler Sebastian Kurz gab es einen solchen Posten nicht. Er wurde geschaffen, um nach außen Harmonie zu signalisieren, indem eine eindeutige Position kommuniziert wird.
Darüber hinaus haben aktuell drei Ministerien einen oder zwei Pressesprecher, die für jeden per Email erreichbar sind. Professionelle Journalist_innen haben freilich auch tiefergehende Kontakte in die Ministerien und können jederzeit Anfragen an diese richten.

 

Pressekonferenzen

Die österreichische Regierung informiert auch über Pressekonferenzen. Für diese können sich Journalist_innen online akkreditieren lassen, sodass sie Zugang zu den Pressekonferenzen bekommen und dort Fragen stellen dürfen. Diese müssen aber nicht zwingend beantwortet werden. Pressekonferenzen werden meist dann einberufen, wenn weitreichende Beschlüsse verkündet werden oder etwas Schwerwiegendes vorgefallen ist, kurz: wenn es wichtig ist, dass die Presse und damit die Bevölkerung schnell und direkt Information erhält.

 

Medienöffentliche Termine

Auch politische Veranstaltungen, sei es ein internationales Forum oder eine Gedenkveranstaltung, sind den Medien zugänglich. Über diese Events wird vorab informiert, die Journalist_innen lassen sich akkreditieren und können daran teilnehmen und vor Ort Bericht erstatten.

 

Presseaussendungen und Nachrichten

Auch schriftlich teilt das Bundeskanzleramt regelmäßig mit, was passiert. Diese Nachrichten gehen entweder direkt an die Presse oder werden auf der Website des Bundeskanzleramts hochgeladen.

 

Fazit

Es gibt erfreulicherweise sehr viele Wege, über die die österreichische Regierung mit der Presse kommuniziert bzw. über die Journalist_innen an Informationen gelangen können. Umso wichtiger ist es, auf den Erhalt dieser Wege gut achtzugeben und sie zu nutzen, denn bei weitem nicht jedes Land auf der Welt ist in dieser privilegierten Situation.

AMEC Aprilscherz Arbeitsalltag ATV Auflagenzahlen Auszeichnung CLIP-Archiv Clipping-Archiv Corona Die Tagespresse Dietrich Mateschitz Digitale Medien European Newspaper Congress Extradienst Facebook Fake News Fallstatistik Fernsehen FIBEP Forbes Frühstücksfernsehen Förderung GfK Glaubwürdigkeit Global Editors Network Google Google Alerts Hashtag Instagram Internet Interview Journalismus Journalist Journalisten Journalisten-Barometer Konferenz Kongress Media-Analyse Media Monitoring Media Qualitäten 2015 Medien Medienbeobachtung Medienbranche Medienenquete Medienförderung Medienlöwin Mediennutzung Medienverhalten Nachrichten NZZ.AT Ofcom Onlinemedien Onlinewerbung ORF Pearson Politik PR Preis Pressefreiheit Presseförderung Presserat Pressespiegel Print-Medien Printmedien Public Relations Radio Ranking Rechercheplattform Red Bull Media House Reichweite Reporter ohne Grenzen Reuters Robert-Hochner-Preis ServusTV Social Media Social Media Monitoring Studie Tageszeitung Tageszeitungen Thomas Drozda Tipps Trend TV UKW Urheberrecht Vangardist Veranstaltung Verlagsgruppe News VÖZ Wahlkampf Werbung Wirtschaftsmagazin YouTube Zeitung Zertifikat ÖAK Österreichische Auflagenkontrolle Österreichische Medientage Österreichische Webanalyse ÖWA
Scroll to top